TRICON berät Rigeto-Investoren beim Erwerb der CrustaNova

Eine durch die Rigeto Unternehmerkapital GmbH beratene Investorengruppe hat die Mehrheit an der Crusta Nova, mit Sitz in Langenpreising bei München, erworben.

Ein Team von TRICON hat die Rigeto-Investoren bei der Verhandlung und Durchführung der Transaktion umfassend rechtlich beraten.

Zum Hintergrund:

CrustaNova ist ein Pionier in der landbasierten Aquakultur und betreibt als spezialisiertes Seafood-Unternehmen eine B2B Seafood-Plattform und ein B2C E-Commerce Geschäft für qualitativ hochwertige und nachhaltige Meeresfrüchte und Fische, die sowohl an Restaurants und den Lebensmitteleinzelhandel als auch Endverbraucher vertrieben werden. Der Gründer von Crusta Nova, Dr. Fabian Riedel, bleibt weiterhin am Unternehmen beteiligt. Mit Rigeto ist der Ausbau der marktführenden Stellung in der europäischen Garnelenzucht, das weitere Wachstum des Seafood-Großhandels sowie des E-Commerce Geschäfts vorgesehen.

Internet: https://www.crustanova.com/

Die Transaktion wurde durch ein TRICON-Team bestehend aus Hartmut Wollstadt (Corporate/ M&A, Partner), Thorsten Lill (Corporate/ M&A) und Gerald Wiedebusch (Arbeitsrecht) begleitet.

TRICON berät deutsche Industrieholding bei der add-on Akquisition einer Unternehmensgruppe im Bereich Automatisierungstechnik und Robotik.

TRICON hat die Industrieholding im Bereich Corporate/ M&A umfassend beraten.

Eine durch die Rigeto Unternehmerkapital GmbH beratene Investorengruppe hat die Mehrheit an der Oehm und Rehbein GmbH, mit Sitz in Rostock, erworben.

Ein Team von TRICON hat die Rigeto-Investoren bei der Verhandlung und Durchführung der Transaktion umfassend rechtlich beraten.

Zum Hintergrund:

Oehm und Rehbein GmbH entwickelt und vertreibt digitale Röntgenlösungen und angrenzende Softwareprodukte für die Human- und Veterinärmedizin, die Material- / Qualitätsprüfung sowie die Sicherheitsindustrie. Die Schwerpunkte liegen in der Ausrüstung von niedergelassenen Arztpraxen, kleinen Krankenhäusern und Kliniken im Bereich der Human- und Veterinärmedizin im deutschsprachigen und internationalen Raum sowie auf der weltweiten Nische mobiler und tragbarer Röntgenlösungen.

Internet: https://www.oehm-rehbein.de/

Die Transaktion wurde durch ein TRICON-Team bestehend aus Hartmut Wollstadt (Corporate/ M&A, Partner), Thorsten Lill, LL.M. (Corporate/ M&A) und Gerald Wiedebusch (Arbeitsrecht) begleitet.

Die Brand Real Estate GmbH hat einen kurz vor Fertigstellung stehenden Gebäudekomplex im Gewerbegebiet “Gröninger Weg West” in Ingersheim verkauft.

Der insgesamt rund 5.400 m² umfassende Neubau besteht aus einem Bürogebäude sowie einer Forschungs- und Entwicklungshalle und ist langfristig an die ACPS Automotive vermietet. Käuferin ist eine deutsche Stiftung, die beim Erwerb von Hannover Leasing begleitet wurde. JLL hat Brand Real Estate beim Verkauf beraten und war vermittelnd tätig.

Die rechtliche Beratung der Verkäuferin erfolgte durch TRICON Rechtsanwälte und Steuerberater, München.

TRICON hat das Family-Office bei Akquisition einer Unternehmensgruppe im Bereich Home and Living umfassend rechtlich beraten.

Das von TRICON in der Eigenverwaltung begleitete Insolvenzverfahren der Bayerisch Gmain Pflege- und Therapiezentrum GmbH wurde nach Bestätigung des Insolvenzplans durch die Gläubiger im Erörterungs- und Abstimmungstermin vom 03.04.2020 nunmehr mit Beschluss des Amtsgerichts Traunstein – Insolvenzgericht – aufgehoben.

Pressemitteilung – Bayerisch Gmain/Traunstein, 3. April 2020. Die Gläubiger des insolventen Pflege- und Therapiezentrums in Bayerisch Gmain haben am Mittwoch dem beim zuständigen Amtsgericht in Traunstein vorgelegten Insolvenzplan des Unternehmens einstimmig zugestimmt. Das Gericht hat den Plan daraufhin bestätigt.

Das positive Votum ist ein wichtiger Schritt für den vor zwei Jahren begonnenen Prozess, das Unternehmen im Rahmen einer gerichtlich angeordneten Eigenverwaltung neu aufzustellen. „Wir freuen uns außerordentlich über die Zustimmung der Gläubiger und die Annahme unseres Konzepts“, sagen die Sanierungsgeschäftsführer Thomas Klöckner, Fachanwalt für Insolvenzrecht und Partner der LECON RESTRUKTURIERUNG, und Oliver Mathes von der Managing Partner der EIC – European InterimManagement & Consulting AG.

Der Insolvenzplan, der von Rechtsanwalt und Steuerberater Fabian Freundl von der Kanzlei TRICON – FREUNDL WOLLSTADT & PARTNER erstellt wurde, sieht für die ungesicherten Gläubiger die Auszahlung einer festen Barquote mit einer überdurchschnittlichen Höhe von ca. 30 Prozent nach derzeitigem Stand der Insolvenztabelle vor. In herkömmlichen
Insolvenzverfahren erreichen Gläubiger meist nur eine Quote zwischen drei und fünf Prozent.

Der Insolvenzplan sieht des Weiteren vor, dass die Gläubiger an dem Verkauf des Unternehmens partizipieren, wodurch ihnen eine Quote von 100 Prozent in Aussicht steht. „Die Besonderheit des Insolvenzplans ist hier, dass der Verkauf nachgelagert ist, das heißt ohne den Makel einer Insolvenz durchgeführt wird“, so Rechtsanwalt und Steuerberater Freundl. Hierfür werden die Gesellschaftsanteile der Bayerisch Gmain Pflege- und Therapiezentrum GmbH auf einen Treuhänder übertragen, dessen Aufgabe es sein wird, zusammen mit einem M&A-Advisor einen Investor für das Unternehmen zu finden. Gleichzeitig kann so für alle Konzerngesellschaften, das heißt auch für die weiteren Einrichtungen der Unternehmensgruppe, im Rahmen eines einheitlichen Verkaufsprozesses eine Gesamtlösung gefunden werden.

Der Pflege- und Therapiebetrieb läuft seit Beginn der Eigenverwaltung stabil und ohne Einschränkung weiter. Alle rund 300 Bewohner werden unter den besten Voraussetzungen betreut.

„Nach Ablauf verschiedener gesetzlicher Fristen ist in einigen Wochen mit der Aufhebung des Verfahrens durch das Amtsgericht zu rechnen“, erklärt Klöckner. Zusammen mit den Herren Mathes und Freundl habe man in enger Abstimmung mit dem gerichtlich bestellten 2 Sachwalter maßgebliche Weichen für die Restrukturierung gestellt und wesentliche Maßnahmen im Unternehmen umgesetzt. Die Restrukturierung des Unternehmens umfasste unter anderem die Reorganisation der Verwaltung und der Service-Gesellschaften sowie die Nachverhandlung der Mietverträge für die Einrichtungen.

Hintergrund:
Die Bayerisch Gmain Pflege- und Therapiezentrum GmbH hatte im Dezember 2017 beim zuständigen Amtsgericht in Traunstein Antrag auf Eigenverwaltung mit dem Ziel gestellt, den langfristigen Fortbestand des Unternehmens im Interesse von Patienten, Mitarbeitern, Lieferanten sowie Gläubigern sicherzustellen. Das Gericht hatte das Verfahren am 1. März 2018 eröffnet und die Eigenverwaltung angeordnet.

Die Restrukturierung unterstützen die sanierungserfahrenen Rechtsanwälte der LECON Restrukturierung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sowie der TRICON – FREUNDL WOLLSTADT & PARTNER.

Weitere Informationen:
Die Bayerisch Gmain Pflege- und Therapiezentrum GmbH betreibt Pflege- und Therapieeinrichtungen an zwei Standorten: Bayerisch Gmain (Haupthaus) und Hallthurm Untersberg. In allen Häusern kümmern sich rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bayerisch Gmain um über 304 Plätze für zu betreuende Menschen.

Bayerisch Gmain gehört als Teil der Domes Mea Management GmbH zur MERKEL-Gruppe, die insgesamt 17 Gesellschaften umfasst. Neben der Bayerisch Gmain befinden sich derzeit drei weitere Unternehmen aus der Gruppe in einem Insolvenzverfahren. Das Fischbachau Pflege und Therapiezentrum GmbH konnte bereits kurz nach Eröffnung des Verfahrens im März 2018 an einen Investor veräußert werden.

Internet: https://www.domus-mea.de/standorte/seniorenzentrum-bayerisch-gmain/

Pressekontakt:
FELDMANN Kommunikationsberater
Thomas Feldmann
0178/8550496
feldmann@feldmann-kb.de
www.feldmann-kb.de

TRICON berät internationalen Windanlagenhersteller arbeitsrechtlich bei der Schließung eines Geschäftsbereiches mit vollständigem Personalabbau.

TRICON berät eine deutsche Beteiligungsgesellschaft bei dem Erwerb eines Lasertechnikunternehmens.

TRICON berät eine deutsche Beteiligungsgesellschaft bei dem Erwerb eines Schließtechnikherstellers.

Aktuelle News

01.02.2021 | TRICON berät Rigeto

Eine durch die Rigeto Unt

> weiterlesen

25.01.2021 | TRICON berät deutsc

TRICON berät deutsche In

> weiterlesen

05.08.2020 | TRICON berät Rigeto

Eine durch die Rigeto Unt

> weiterlesen